Link in die Zwischenablage kopiert!

Was ist ein reflektierender LCD-Bildschirm?

Eine kurze Einführung in reflektierende LCD-Displays

Jeder LCD-Bildschirm benötigt eine externe Lichtquelle, um sichtbar zu bleiben. Die Art und Weise, wie die LCD-Zelle mit Licht versorgt wird, kann in vier verschiedenen Modi gelöst werden:

  • Reflektierend – hat keine Hintergrundbeleuchtung, sondern reflektiert das Umgebungslicht
  • Transmissiv – besteht aus einer LCD-Zelle und einer Hintergrundbeleuchtung (in den meisten Fällen weiße LEDs)
  • Transflektiv – ist eine Kombination der beiden oben genannten Technologien
  • Reflektierend mit Frontlicht – enthält eine zusätzliche Lichtquelle (Lampe oder LED), die dann vom Spiegel zurückgeworfen wird

Wie funktioniert ein reflektierender LCD-Bildschirm?

Ein Reflexionsmodus nutzt das in seiner Umgebung vorhandene Licht. Dieses Licht wird von der Vorderseite durch die LCD-Zelle auf einen Spiegel geleitet, der hinter der Flüssigkristallschicht angebracht ist. Der Spiegel kann entweder innerhalb der LCD-Zelle oder auf dem hinteren Polarisator angebracht werden. Anschließend wird das Umgebungslicht vom Spiegel zurück zum Betrachter reflektiert. Auf diese Weise ist das auf dem Bildschirm dargestellte Bild sichtbar.

Hier finden Sie eine einfache Erklärung der transmissiven und reflektiven LCD-Technologien:

Wofür sind die reflektierenden LCDs am besten geeignet?

Die reflektierenden LCD-Displays werden meist in gut beleuchteten Außenbereichen eingesetzt. Die wichtigsten Vorteile der Verwendung dieser Art von LCDs sind

  • Großartig
    Lesbarkeit bei Sonnenlicht
    – bleibt auch bei direkter Sonneneinstrahlung oder hellem Kunstlicht gut sichtbar – kein Auswaschen bei verschiedenen Betrachtungswinkeln!
  • Sehr geringer Stromverbrauch – da keine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung erforderlich ist, ist dieses Design besonders energieeffizient.
  • Dünn und leicht – da es keine Hintergrundbeleuchtung und keinen Belüftungsmechanismus zur Kühlung eines hintergrundbeleuchteten Displays gibt.

Diese Vorteile machen die reflektierenden LCDs perfekt für:

  • Tageslichtanwendungen im Freien mit viel Sonnenlicht, wo transmissive LCD-Displays eine starke Hintergrundbeleuchtung benötigen;
  • Innenanwendungen mit hellem Kunstlicht;
  • Geräte, die in abgelegenen Gebieten aufgestellt werden, wo ein niedriger Energieverbrauch und ein geringer Wartungsaufwand entscheidend sind;
  • Geräte, die von Solarenergie abhängig sind und bei denen die Energieeffizienz im Vordergrund steht.

Anwendungsbeispiele:

  • Regalrandetiketten
  • Rechenmaschinen
  • Uhren
  • E-Bike
  • E-Roller
  • digitale Beschilderung
  • Militär
  • Wetterstationen
  • EV-Ladegeräte
  • Solarmodul-Anlagen

Was sind die Nachteile der Verwendung von LCDs im Reflexionsmodus?

Zu den Einschränkungen eines reflektierenden LCD gehören:

  • Um bei Nacht oder in dunkler Umgebung überhaupt sichtbar zu sein , ist eine zusätzliche Beleuchtung erforderlich.
  • Die Leistung dieser Technologie hängt stark von ausreichendem Umgebungslicht ab, um lesbar zu sein, und dies ist ein Faktor, den der Endnutzer nicht immer kontrollieren kann.

  • Monochrome Anzeigen
    – Im Allgemeinen gibt es keine reflektierenden vollfarbigen TFTs, aber es gibt farbige LPRDs (siehe Video unten).

Was ist ein LPRD – Low Power Reflective Displays (LPRD)?

Es gibt eine interessante Variante klassischer, monochromer, reflektierender LCD-Displays. Es heißt LPRD und ermöglicht die Verwendung von Farben auf einem reflektierenden und energieeffizienten Displaymodul.

Dieses Video bietet eine kurze Erläuterung des LPRD:

Wie können wir Ihnen helfen?

Riverdi ist der in Europa ansässige Display-Hersteller. Wir konzentrieren uns auf Display-Lösungen von höchster Qualität. Unsere Experten und Top-Ingenieure bieten Ihnen die richtige Kombination aus Bildschirm, Prozessor, Platte und Beschichtung, um Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Wenn Sie ein reflektierendes Display benötigen, kontaktieren Sie uns. Obwohl wir diese derzeit nicht herstellen, gibt es verschiedene Lösungen, die wir in dieser Angelegenheit anbieten könnten.

window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag() { dataLayer.push(arguments); } gtag("consent", "default", { ad_storage: "denied", ad_user_data: "denied", ad_personalization: "denied", analytics_storage: "denied", functionality_storage: "denied", personalization_storage: "denied", security_storage: "granted", wait_for_update: 2000, }); gtag("set", "ads_data_redaction", true); gtag("set", "url_passthrough", true);